Alles nur nach Gottes Willen

Frå Wikipedia – det frie oppslagsverket
Gå til: navigering, søk
Alles nur nach Gottes Willen
BWV 72
Kantate av Johann Sebastian Bach
Sjanger Koral
Periode Barokken
Komponert 1726
Første framføring 27. januar 1726
Publiseringsdato 1870
Typisk lengd 17:36
Satsar 7

Alles nur nach Gottes Willen, BWV 72, er ein kyrkjeleg kantate komponert av Johann Sebastian Bach.

Han vart komponert i Leipzig i 1726 for tredje sundagen etter trettande dag jul, som dette året var 27. januar.

Teksten er henta frå Salomo Franck (første og femte sats) og markgreve Albrecht von Brandenburg (sjette sats).

Koraltemaet er basert på «Was mein Gott will, das g’scheh allzeit» av Claudin de Sermisy, først trykt i ei samling av verdslege songar, Trente et quatre chansons, i 1528.

Instrumentering og struktur[endre | endre wikiteksten]

Stykket er instrumentert for to oboar, to fiolinar, bratsj, basso continuo, samt tre songsolistar (sopran, alt, bass) og firedelt kor.

Det består av sju satsar:

  1. «Alles nur nach Gottes Willen», Koral
  2. «O sel'ger Christ, der allzeit seinen Willen», Resitativ for alt
  3. «Herr, so du willt, so muss sich Alles fugen!», Arioso for alt
  4. «Mit Allem, was ich hab' und bin», Arie for alt
  5. «So glaube nun! Dein Heiland saget: ich will's tun», Resitativ for bass
  6. «Mein Jesus will est tun, er will dein Kreuz versussen», Arie for sopran
  7. «Was mein Gott will, das g'scheh' allzeit», Koral

Text[endre | endre wikiteksten]

1. (Koral)
Alles nur nach Gottes Willen,
So bei Lust als Traurigkeit,
So bei gut als böser Zeit.
Gottes Wille soll mich stillen
Bei Gewölk und Sonnenschein.
Alles nur nach Gottes Willen!
Dies soll meine Losung sein.

2. Resitativ e Arioso (alt)
O selger Christ, der allzeit seinen Willen
In Gottes Willen senkt, es gehe wie es gehe,
Bei Wohl und Wehe.
Herr, so du willt, so muss sich alles fügen!
Herr, so du willt, so kannst du mich vergnügen!
Herr, so du willt, verschwindet meine Pein!
Herr, so du willt, werd ich gesund und rein!
Herr, so du willt, wird Traurigkeit zur Freude!
Herr, so du willt, und ich auf Dornen Weide!
Herr, so du willt, werd ich einst selig sein!
Herr, so du willt, - lass mich dies Wort im Glauben fassen
Und meine Seele stillen! -
Herr, so du willt, so sterb ich nicht,
Ob Leib und Leben mich verlassen,
Wenn mir dein Geist dies Wort ins Herze spricht!

3. Arie (alt)
Mit allem, was ich hab und bin,
Will ich mich Jesu lassen,

Kann gleich mein schwacher Geist und Sinn
Des Höchsten Rat nicht fassen;
Er führe mich nur immer hin
Auf Dorn- und Rosenstraßen!


4. Resitativ (bass)
So glaube nun!
Dein Heiland saget: Ich wills tun!
Er pflegt die Gnadenhand
Noch willigst auszustrecken,
Wenn Kreuz und Leiden dich erschrecken,
Er kennet deine Not und löst dein Kreuzesband.
Er stärkt, was schwach,
Und will das niedre Dach
Der armen Herzen nicht verschmähen,
Darunter gnädig einzugehen.

5. Arie (sopran)
Mein Jesus will es tun, er will dein Kreuz versüßen.
Obgleich dein Herze liegt in viel Bekümmernissen,
Soll es doch sanft und still in seinen Armen ruhn,
Wenn ihn der Glaube fasst; mein Jesus will es tun!


6. Koral
Was mein Gott will, das g'scheh allzeit,
Sein Will, der ist der beste,
Zu helfen den'n er ist bereit,
Die an ihn glauben feste.
Er hilft aus Not, der fromme Gott,
Und züchtiget mit Maßen.
Wer Gott vertraut, fest auf ihn baut,
Den will er nicht verlassen.

Kjelder[endre | endre wikiteksten]

Bakgrunnsstoff[endre | endre wikiteksten]